FANDOM


Todd Alyquist arbeitet für Vamonos Pest Control, eine Firma, die Häuser von Ungeziefer befreit. Jedoch nutzen Todd und seine Kollegen diesen Beruf vielmehr auch dafür aus, dass sie die Familien, die die Firma beauftragen, ausrauben bzw. deren Wohnungsschlüssel an andere Diebe verkaufen, um sich somit ein gutes Zubrot zu verdienen. Durch diese illegalen Machenschaften werden schließlich auch Walter White, Jesse Pinkman und Mike Ehrmantraut auf die Firma aufmerksam und kaufen sie kurzerhand für ihre Zwecke auf. Todd bleibt weiterhin Angestellter der Firma und ergreift schnell die Chance seine neuen Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen.

Persönlichkeit

Trotz seiner sanften Sprache und seiner kindlichen Faszination für die kriminelle Unterwelt hat sich Todd als ein mehr als fähiger Krimineller erwiesen und wird normalerweise instinktiv handeln, wenn er das Gefühl hat, dass die Geheimhaltung seines Berufes gefährdet ist. Todds Hauptmotivation scheint die Befriedigung von seinen Arbeitgebern zu sein, eher als Gier oder Moral, und wird sich sehr bemühen, ihnen zu gefallen. Seine Beziehung zu seinen Arbeitgebern besteht immer aus Respekt und Loyalität und wird jeden Befehl unbeirrt und ohne Reue ausführen, wenn er Drew Sharp ausführt, weil er Zeuge war, wie sie die Methalymen stehlen und dann die Tarantel des Jungen behalten. Seine Haltung gegenüber seinem Onkel und der Bande seines Onkels ist vertrauter, und obwohl er eine Begierde zeigt, sie mit seinen Fähigkeiten zu beeindrucken, zeigt er ihnen nicht die gleiche Speichelleckerei, mit der er seine Chefs behandelt. Er scheint auch in Lydia vernarrt zu sein, ein Gefühl, das nicht erwidert wird. Aufgrund bestimmter Aspekte seiner Persönlichkeit kann man sicher sagen, dass Todd ein Soziopath ist. Seltsamerweise scheint es Todd normalerweise gut zu gehen, indem er Jesse Eis anbietet und ihn gleichzeitig als Sklavenkoch hält. Er erzählt Andrea auch, dass es nicht persönlich ist, bevor er sie erschießt, und erzählt Walt bedauernd, dass er nicht zurückkommen sollte, wenn er zum Klubhaus der Bande geht. Nichtsdestoweniger ist Todd bereit, alles zu tun, um seine kriminelle Unternehmung zu sichern und seinen Onkel Jack und den Rest der Bande zu erfreuen.

Biografie

Staffel 5

Hinter dem Aufkauf der Firma, steht die Idee von Walter und Jesse, dass sie die abgeschirmten Häuser als kurzfristige Orte nutzen, um Meth herzustellen. Um jedoch zu gewährleisten, dass niemand ihnen auf die Schliche kommt, macht Mike den Mitarbeitern von Vamanos Pest Control mehr als deutlich, dass die Häuser, in denen gekocht wird, nicht beraubt werden dürfen, woran sich auch alle halten. Außerdem verdeutlicht Mike ihnen, dass sie alle Anweisungen von Walter und Jesse befolgen sollen, jedoch bei jeglichen Problemen nur zu Mike kommen sollen. Todd erkennt schnell, dass es seiner Zukunft gut tun könnte, wenn er sich in die Gunst der Männer stellen kann, um so eventuell langfristig einen Platz bei ihnen einnehmen zu können. Dementsprechend informiert er Walter und Jesse vor ihrem ersten Einsatz, dass sich eine Nanny-Cam im Wohnzimmer befindet, damit diese nicht eventuell dadurch auffliegen.

Wahrscheinlich durch diesen dezenten Hinweis, seine bisherige Verschwiegenheit und vor allem auch durch seine Erfahrung als Dieb, kommen Jesse, Walter und Mike auf Todd zu, als sie einen Zug überfallen wollen, um Methylamin zu entwenden. Todd ist begeistert von der genauen Planung des Überfalls, bei dem alle Eventualitäten einkalkuliert wurden. Er erweist sich als sehr guter Komplize und gemeinsam schaffen sie es die Ware unbemerkt zu entwenden. Doch als sie ihren Erfolg feiern, bemerken sie plötzlich einen kleinen Jungen, der das ganze Spektakel beobachtet hat und somit ein ungewollter Zeuge ihres Verbrechens ist. Todd winkt dem Kleinen schüchtern zu, nur um dann zu seiner Waffe zu greifen und ihn kurzerhand zu erschießen.

Nachdem sie die Leiche des Jungen gemeinsam beseitigt haben, versucht Todd sich mit Jesse ungezwungen zu unterhalten, doch dieser ist nur wütend und schlägt Todd nieder. Kurz darauf versucht er sich bei Walter, Mike und Jesse für seine Aktion zu rechtfertigen, die er damit begründet, dass sie unentdeckt bleiben wollten und der kleine Junge eben ein Zeuge gewesen wäre, der den gesamten Plan in Gefahr gebracht hätte. Er wendet sich direkt an Walter und fragt diesen ehrlich, ob es wirklich falsch war, was er getan hat, denn schließlich hat er sich für die Gruppe eingesetzt. Er will Teil der Gruppe sein und würde alles tun, damit sie niemals auffliegen. Jesse will Todd loswerden, doch Walter zeigt Verständnis für sein Handeln, sodass Walter und Mike sich schließlich dafür entscheiden Todd zu halten. Todd ist dankbar für die Entscheidung, wird dann jedoch von Mike angefahren, da er einfach eine Waffe dabei hatte, ohne Mike darüber zu informieren, was dieser nicht noch einmal dulden wird. Zurück in seinem Auto nimmt die Todd die Vogelspinne aus seinem Rucksack, die der tote Junge in einem Glas bei sich hatte.

Da Jesse schließlich aus dem Geschäft aussteigt, holt sich Walter Todd an Bord, der ihm beim Kochen unterstützen soll. Todd bekommt so jeden einzelnen Schritt beim Kochen beigebracht und notiert sich jede Kleinigkeit, um das Handwerk von Grundauf zu erlenen. Todd findet das alles sehr kompliziert und meint, dass er noch einige Zeit brauchen wird, bis er alle Schritte verstanden hat und umsetzen kann. Auch auf eine Bezahlung verzichtet er deswegen vorerst, um möglichst gut in Walters Gunst zu stehen. Dass er dies erreicht hat, zeigt sich, als Walter Todd kontaktiert, damit dieser ihm dabei hilft die Spuren vom Mord an Mike zu verwischen. Auch Todds Verbindungen zur rechtsradikalen Szene kommen ihm zur Hilfe bei der Zusammenarbeit mit Walter, da dieser jemand braucht, um Insassen ermorden zu lassen. Somit arrangiert Todd ein Treffen mit Walter und seinem Onkel, damit dieser seine Männer aktiviert, um den Job für Walter erledigen.

Spätestens damit hat sich Todd als neue rechte Hand von Walter perfekt positioniert und gemeinsam bringen die beiden das Geschäft von Walter in Schwung, kochen kontinuierlich und nehmen eine Menge Geld ein.

Getötete Opfer

  • Drew Sharp: Erschossen, weil er Zeuge des Eisenbahnüberfalls geworden war, den Walt, Jesse, Mike und Todd begangen hatten ("Tödliche Fracht").
  • 8 von Declans Männern: Alle von Todd, seinem Onkel Jack und der weißen Rassistengruppe in Auftrag von Lydia Rodarte-Quayle erschossen ("Buried").
  • Declans Koch: Erschossen von Todd, Jack und seiner weißen Rassistengruppe in Auftrag von Lydia ("Buried").
  • Steve Gomez: Erschossen von Todd, Jack und seiner weißen Rassistengruppe ("Ozymandias").
  • Andrea Cantillo: Erschossen von Todd aufgrund der Weigerung von Jesse, Meth mit ihm zu kochen, und seiner Flucht aus dem weißen Hintermänner-Komplex ("Granite State").

Auftritte

Breaking Bad

Episoden 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Staffel 1
Staffel 2
Staffel 3
Staffel 4
Staffel 5

Trivia

  • Laut Lydia ist das Crystal Meth von Todd zu 74% rein, ohne Wals Unterstützung. Später verbesserte Todd seinen kochen auf 76%.
  • Todd hat She Blinded Me mit Science Song als Klingelton für Walters Ruf ("To'hajiilee") eingestellt.
  • In der letzten Folge wird aufgedeckt, dass Todds Handy Lydia, The Tattooed Lady, als Klingelton für Lydias Anruf ("Felina") eingestellt hat.
  • Sein Nachname "Alquist" ist schwedischen Ursprungs.
  • Die von Todd in der Serie getragenen Feuerwaffen sind ein Smith & Wesson 5906TSW (mit dem er Drew Sharp tötet) ("Dead Freight") und ein Ruger KP95, mit dem er auf Hank und Steve Gomez ("To'hajiilee") schießt ).
  • Todd war die einzige Figur, die Jesse Pinkman freiwillig getötet hat.