FANDOM


Gustavo "Gus" Fring ist ein umsichtiger, erfahrener Geschäftsmann und Besitzer des Fast-Food-Restaurants "Los Pollos Hermanos" im Serienuniversum von "Breaking Bad" und "Better Call Saul". In "Breaking Bad" ist er ab der zweiten Staffel mit von der Partie, wo er als Drogenhändler mit Walter White in Kontakt kommt. Er vertreibt seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich Drogen im Südwesten der USA und wurde noch niemals gefasst, da er sich stets bedeckt hält, so dass kaum jemand sein wahres Gesicht kennt. In "Better Call Saul", das zeitlich einige Jahre vor den Ereignissen von "Breaking Bad" angesiedelt ist, kreuzen sich ab der dritten Staffel die Wege von Gus Fring und Mike Ehrmantraut.

Biografie

Hintergrundinformation

Über Gus 'Vergangenheit ist wenig bekannt, außer dass er ursprünglich aus Chile stammen sollte. Er sollte 1986 während des Pinochet-Regimes nach Mexiko ausgewandert sein, und einige Jahre später, 1989, erhielt er ein Einreisevisum in die Vereinigten Staaten ("Hermanos"). Während Gus ein chilenischer Staatsangehöriger ist, erwähnt Hank Schrader, dass es keine Aufzeichnungen gibt, dass er jemals dort gelebt hat - das heißt, es gibt keine Aufzeichnungen über sein Leben vor 1986. Gus erklärt dies, indem er sagt, dass die Regierung von General Augusto Pinochet "eines großen Verbrechens schuldig sei viele Sünden: in erster Linie waren seine Menschenrechtsverletzungen, aber es war auch notorisch unzuverlässig, Aufzeichnungen zu führen "(" Hermanos "). Mike beruhigt Gus, dass, wenn er nichts über ihn herausfinden kann, bevor er von Mexiko in die USA auswanderte (1989), es unwahrscheinlich ist, dass die DEA es auch tut. Das einzige, was derzeit über das Geheimnis von Gus 'Hintergrundgeschichte in Chile bekannt ist, ist, dass es etwas mit der Pinochet-Regierung zu tun hat. Gus behauptet auch, Kinder zu haben, obwohl sie nie gesehen worden sind und noch niemand in seinem Familienleben aufgedeckt wurde. Es wird auch angedeutet, dass Fring einen Alias ​​verwendet, wie Hank selbst spekuliert hat.

In den späten 80ern gründeten Gus und sein Partner, ein begnadeter Chemiker namens Maximino Arciniega, eine Kette von Los Pollos Hermanos Restaurants in Mexiko. Sie entwickelten eine erstklassige Meth-Sorte unter dem Deckmantel des aufkeimenden Hühnchen-Restaurantgeschäfts. In der Hoffnung, eine Partnerschaft mit dem mexikanischen Kartell einzugehen, haben sie die Fußsoldaten seiner Hauptfigur, Don Eladio Vuente, mit Proben ihres Produkts verbunden. Gus und Max wollen Eladio seine kolumbianische Kokainvertriebsoperation mit einem selbst erzeugten Produkt diversifizieren, dessen Produktion er kontrolliert und dessen Gewinne er nicht an einen Lieferanten weitergeben muss. Aber Eladio findet ihren Ansatz weniger clever und respektloser; Sie produzierten Drogen in seinem Territorium und manövrierten ihn zu einem Treffen.

Als sein Handlanger Hector "Tio" Salamanca Maximino als Strafe für diese Unverschämtheit in den Kopf schießt, erzählt Eladio Gustavo, dass der einzige Grund, warum er noch am Leben ist, "weil ich weiß wer du bist. Aber verstehe. Sie sind nicht mehr in Chile "- eine Anspielung, die darauf hindeutet, dass Don Eladio über Gustavos noch mysteriöse chilenische Vergangenheit Bescheid weiß.

Gus wanderte später in die Vereinigten Staaten aus und gründete dort sein Netzwerk mit weiteren Standorten in Los Pollos Hermanos. Er gründete auch ein Chemie-Stipendium an der Universität von New Mexico in Max Namen. Irgendwann in seiner Karriere förderte Gus eine Verbindung mit einem deutschen Mischkonzern namens Madrigal Electromotive GmbH.

Er bildete schließlich ein unbehagliches Bündnis mit dem Kartell, als sie sich schließlich dafür entschieden, in das Meth-Geschäft einzutreten. Obwohl er fast 20 Jahre lang in New Mexico geschäftlich tätig war, verdächtigte irgendjemand seine Beteiligung an kriminellen Aktivitäten erst kurz vor seinem Tod. Er führte sein Geschäft mit äußerster Vorsicht durch und behandelte niemals Drogenabhängige oder solche, die er als irrational oder schlecht beurteilt ansah. Dies war zu einem großen Teil auf seine etablierte Rolle als legitimer Geschäftsmann in Albuquerque zurückzuführen.

Gus lebte in einer typischen Vorstadtgegend und spielte die Rolle eines sozial bewussten Philanthropen. Seine Lieben wussten nichts über seine wirklichen Geschäftsaktivitäten; es wäre leicht anzunehmen, dass er einfach seine Tage damit verbracht hatte, seine Restaurants zu führen und an Veranstaltungen und Banketten teilzunehmen. Er bot eine Belohnung für die Informationen über Hank Schraders Attentat an. Er saß auch auf dem Vorstand von mindestens einem Albuquerque Krankenhaus.

Better Call Saul

Staffel 3

Als er von Mike Ehrmantrauts Rache gegen Hector erfährt, warnt Gus heimlich Nacho Varga vor Mikes Absicht, seinen Arbeitgeber zu ermorden. Er weist auch einen seiner Männer an, ein Ortungsgerät in Mikes Wagen zu platzieren, um jederzeit auf dessen Anwesenheit zu achten. Als Warnung an Mike, bläst Gus 'Agent absichtlich Mikes Deckung, als er seinen Versuch unternimmt, nervt Mike an Hector und zwängt einen Ast gegen Mikes Auto, bevor er eine Notiz auf der Windschutzscheibe hinterlässt, die einfach lautet: "NICHT." ("Klick"), ("Mabel")

Mike entdeckt die versteckten Tracking-Geräte und benutzt ein eigenes Gerät, um den Agenten zurück nach Los Pollos Hermanos zu bringen. Am nächsten Morgen lässt er Jimmy McGill ins Restaurant gehen, um den Kurier zu beobachten. Jimmy tut das, sieht aber nichts Verdächtiges. Als der Kurier auf seinen Müll und seine Blätter verzichtet, bleibt Jimmy stecken und versucht, durch den Mülleimer zu graben. Gus grüßt Jimmy und gräbt sich durch den Mülleimer, um seine verlorene Uhr zu holen. Als Jimmy wegfährt, sammelt Gus draußen Müll und schaut wissend nach oben, was darauf hindeutet, dass er die List durchschaut hat. ("Zeuge")

Begleitet von seinen Schergen Victor und Tyrus Kitt arrangiert Gus ein Ferntreffen mit Mike. Gus, der zuvor Mikes Attentat gegen Hector Salamanca verhindert hatte, erklärt, dass er nicht möchte, dass Salamanca zu diesem Zeitpunkt stirbt. Allerdings ermutigt Gus Mike, einen von Hectors Lastwagen zu schlagen. Mike, der erkennt, dass Hector einer von Gus 'Konkurrenten ist, nimmt den Vorschlag. Gus verweist Mike an Barry Goodman, einen Arzt auf seiner Gehaltsliste in Mexiko, der Kokain liefert, den Mike auf einen Lastwagen bringt, der an die mexikanische Grenze reist. Wenn das Kokain von einem Polizeihund entdeckt wird, werden die Fahrer verhaftet. ("Sunk Kosten")

Hector überreicht Don Eladio seinen Tribut, wird aber gedemütigt, als Gus über Juan Bolsa einen deutlich größeren Tribut abgibt, was Don Eladio Gunst und Spott gegenüber Hector einbringt. Hector konfrontiert Gus in Los Pollos Hermanos und versucht, ihm zu drohen, seine Lastwagen zu benutzen, um seine Drogen zu bewegen, nachdem die Polizei seine Hauptschmuggelroute geschlossen hat. Gus schickt Mike Zahlungen für seine Dienste, aber Mike lehnt es ab. ("Sabrosito")

Als Teil von Gus 'Einverständnis mit Hector übergeben Gus' Männer einen Teil seiner geschmuggelten Drogen an Nacho, der darauf besteht, ein weiteres Paket zu nehmen, als vereinbart wurde. Gus befiehlt seinen Handlangern, Nacho zu erlauben, die Extraportion zu nehmen, während er eine kommerzielle Wäscherei mit Lydia Rodarte-Quayle aufspürt. ("Aus Marke")

Mike nähert sich Gus, um Hilfe beim Waschen der restlichen $ 200.000 zu suchen, die er Hector gestohlen hat, damit es seiner Familie überlassen werden kann. Gus stimmt zu und warnt Mike, dass der Prozess schwierig sein wird und beide Männer sich die Hand geben. ("Unterhose")

Gus und Victor treffen sich mit Hector, Nacho und Arturo an einem abgelegenen Ort, wo Juan Bolsa über Hector mitteilt, dass Don Eladio mit ihrer neuen "konsolidierten Transportmethode" für den Drogentransport über die Grenze zufrieden ist und das System so funktioniert Nun, ab jetzt wird alles nur noch über das Verteilnetz von Gus transportiert. Der wütende Hector wirft das Telefon gewaltsam auf den Tisch und bricht es, während Gus demütig Hector zu versichern versucht, dass er diese Verantwortung nicht übernehmen will. Dann treten Hectors Herzprobleme auf, als er Nachos Spießpillen nimmt, die überraschenderweise keine offensichtliche Wirkung haben. Hector verflucht dann Gus, Juan und Eladio, bevor er mit Arturo und einem enttäuschten Nacho fortgeht. ("Fallen")

Während eines Treffens zwischen Hector, Gus und Bolsa. Bolsa erinnert Hector daran, dass es unter Don Eladios Befehlen ist, dass alle Schmuggeloperationen von Gus erledigt werden, was Hector wütend macht und einen Herzinfarkt auslöst, der ihn ins Krankenhaus bringen muss. In dem Chaos ist Nacho in der Lage, Hectors gefälschte Medikamente mit seinen echten Pillen zurückzuschalten, aber Gus schaut ihn argwöhnisch an. ("Laterne")

Breaking Bad

Staffel 2

Als Walter und Jesse nach Badgers Verhaftung, dem Mord an Combo und Skinny Petes Ausstieg einen neuen Vertriebspartner benötigen, arrangiert ihr Anwalt Saul Goodman für die beiden ein Treffen mit Gus. Jesse erscheint jedoch high und auch noch mit Verspätung im "Los Pollos Hermanos", dem verabredeten Treffpunkt, was Gus dazu veranlasst, sich vorsichtshalber nicht zu erkennen zu geben.

Wenig später erfährt Walter von Saul, dass Gus nicht bereit sei, mit ihnen zusammen zu arbeiten und kehrt daraufhin noch einmal zum Restaurant zurück. Als Walter schließlich dämmert, dass der Besitzer des Diners Sauls namenloser Geschäftsmann sein muss, spricht er ihn direkt darauf an. Dieser stellt sich zunächst unwissend, doch Walter lässt nicht locker und verlangt nach einer zweiten Chance. Gus gibt ihm schließlich zu verstehen, dass er mit jemandem, der so unbedacht handle wie Walter und mit einem Drogenabhängigen zusammenarbeite, keine Geschäfte eingehe. Daraufhin erwidert Walter, dass er Jesse vertraue und seine einwandfreie Ware jederzeit zum Verkauf stünde, wenn Gus seine Meinung ändern sollte. So kauft Gus letzten Endes tatsächlich trotz seiner Vorbehalte Walters gesamten Meth-Vorrat für 1,2 Millionen auf.

Gus Frings bedingungslose Bedachtsamkeit im Abhandeln von Drogengeschäften äußert sich auch darin, dass er als finanzieller Förderer der DEA stets den Feind im Auge behält. Während eines Besuchs der DEA-Einheit in Albuquerque erhält er nicht nur wertvolle Informationen über den aktuellen Stand der Ermittlungen, sondern lernt auch Walters Schwager Hank kennen und erfährt von diesem, dass Walter an Lungenkrebs leide.

Staffel 3

Als Gus Walter erneut in sein Restaurant bittet, teilt ihm dieser mit, dass er sich dazu entschlossen habe, aus dem Drogengeschäft auszusteigen, weil ihm seine Familie wichtiger sei. Gus unterbreitet ihm dennoch ein Angebot und stellt ihm drei Millionen Dollar für drei Monate seiner Zeit in Aussicht. Walter zögert zunächst, lehnt letztlich aber dankend ab